Lokales

/lokales/waeschetrockner-faengt-feuer_10_111889054-21.html/ / 1

Walsroder Ortsfeuerwehr rückt am Donnerstag zu zwei Einsätzen aus

Wäschetrockner fängt Feuer

Alarm am Abend: Die starke Rauchentwicklung war auch vor dem Gebäude schnell erkennbar. Foto: Feuerwehren der Stadt Walsrode
Alarm am Abend: Die starke Rauchentwicklung war auch vor dem Gebäude schnell erkennbar. Foto: Feuerwehren der Stadt Walsrode
WALSRODE - 05. Juni 2020 - 15:54 UHR - VON REDAKTION

Am Donnerstag gab es für die Freiwilligen der Walsroder Ortsfeuerwehr viel zu tun: Zu gleich zwei Einsätzen wurden sie alarmiert. Der erste Einsatz führte die Ehrenamtlichen gegen Mittag in die Straße Frauenring in Walsrode, dort lag ein größerer Ast auf der Fahrbahn, der beseitigt werden musste.

Die zweite Alarmierung war einem Wäschetrockner geschuldet, der Feuer gefangen hatte. In der Küche eines Mehrfamilienhauses in der Fritz-Reuter-Straße kam es so gegen 21 Uhr zu einer starken Rauchentwicklung. Umsichtig schloss die Bewohnerin noch alle Türen hinter sich und verließ ihre Wohnung. Unter Atemschutz betraten zwei Trupps das Gebäude, brachten eine Nachbarin aus dem Haus und löschten die Flammen. Da sich allerdings noch Glutnester in der Deckenverkleidung befanden, wurde diese geöffnet. Die Wohnung wurde mittels eines Überdrucklüfters rauchfrei gemacht. Nach rund einer Stunde war die Arbeit beendet. Vor Ort waren der Stellvertretende Stadtbrandmeister Ralf Köhler, die Polizei und das DRK. Die Fritz-Reuter-Straße war während der Arbeiten komplett gesperrt worden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.