Lokales

Nach Diskussion im Bauausschuss soll Bürgerversammlung folgen

Wahlkampfschlager: Rathaus Rethem

„Steine des Anstoßes“: Laut Verwaltung ist der Umzug ins Rethemer Sparkassenhaus (Bild) die wirtschaftlichste Lösung für das Rathaus-Dilemma. Daran hält Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige auch nach den jüngsten Diskussionen fest. Allerdings steht für ihn laut eigener Aussage letztlich ein zeitgemäßes, angemessenes Arbeitsumfeld für seine Mitarbeiter im Fokus, weniger der Standort.
„Steine des Anstoßes“: Laut Verwaltung ist der Umzug ins Rethemer Sparkassenhaus (Bild) die wirtschaftlichste Lösung für das Rathaus-Dilemma. Daran hält Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige auch nach den jüngsten Diskussionen fest. Allerdings steht für ihn laut eigener Aussage letztlich ein zeitgemäßes, angemessenes Arbeitsumfeld für seine Mitarbeiter im Fokus, weniger der Standort.
RETHEM - 18. August 2016 - 20:00 UHR

Nach der hitzigen Debatte im Bauausschuss nimmt Rethems Samtgemeindebürgermeister und Verwaltungschef Cort-Brün Voige noch einmal Stellung zur Frage: Rathausumbau oder Sanierung? Um die Emotionen, die vor allem in der Stadt Rethem derzeit hoch

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung