Lokales

/lokales/waldbad-besuchergrenze-wird-erhoeht_10_111915375-21-.html/ / 1

Obergrenze für Lieth-Freibad bleibt unverändert

Waldbad: Besuchergrenze wird erhöht

Foto: WZ-Archiv
Foto: WZ-Archiv
BOMLITZ - 10. August 2020 - 15:02 UHR - VON ROLF HILLMANN

Auffgrund des bisher weitestgehend unproblematischen Verlaufs des Badebetriebs hat die Bädergesellschaft die zeitgleiche Besuchergrenze für das Waldbad auf 450 Personen erhöht. Diese Entscheidung erfolgt auf der Grundlage der gegenüber dem Liethbad erheblich größeren Wasser- und Liegefläche. Die Obergrenze für das Lieth-Freibad bleibt zunächst unverändert.

Einige Gäste hätten dem Drang auf eine Erfrischung im Waldbad nicht widerstehen können und seien im Bereich des Volleyballfeldes über den Zaun gestiegen. Erst nach Einschaltung der Polizei habe dieser “Seiteneinstieg” beendet werden können. Die Bädergesellschaft kündigt an, in solchen Fällen grundsätzlich ein Hausverbot auszusprechen. “Ich hoffe, dass unsere bisherige Vorgehensweise keine weiteren Probleme verursacht”, sagt Geschäftsführer Martin Hack. “Der größte GAU wäre bei den aktuellen Temperaturen, wenn der Badebetrieb eingeschränkt oder sogar eingestellt werden müsste.”

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.