Lokales

Der Rat bringt die Sanierung der Bomlitzer Freizeiteinrichtung auf den Weg: Künftig gibt es keine 50-Meter-Bahnen mehr, dafür kommt ein Aktivbecken

Waldbad: Stadt Walsrode investiert bis zu neun Millionen Euro in Variante “B-Plus”

Weniger Ausrichtung auf Sport, mehr Augenmerk auf Freizeit und Tourismus: Im Bomlitzer Waldbad soll in den kommenden Jahren nicht nur die marode Technik ausgetauscht werden, sondern die Attraktivität erhöht werden. Auf dem vier Hektar großen Areal zwischen den Ortschaften Benefeld und Bomlitz werden zahlreiche Bereiche erneuert. Verzichten müssen Schwimmer künftig auf 50-Meter-Bahnen - dafür wird ein Aktivbecken als neue Attraktion geschaffen. Skizze: Wolfgang Hein
Weniger Ausrichtung auf Sport, mehr Augenmerk auf Freizeit und Tourismus: Im Bomlitzer Waldbad soll in den kommenden Jahren nicht nur die marode Technik ausgetauscht werden, sondern die Attraktivität erhöht werden. Auf dem vier Hektar großen Areal zwischen den Ortschaften Benefeld und Bomlitz werden zahlreiche Bereiche erneuert. Verzichten müssen Schwimmer künftig auf 50-Meter-Bahnen - dafür wird ein Aktivbecken als neue Attraktion geschaffen. Skizze: Wolfgang Hein
WALSRODE - 05. November 2021 - 13:11 UHR - VON JENS REINBOLD

Es dauerte nur wenige Minuten, da war eine der größten Baustelle in Sachen Freizeiteinrichtungen der Stadt Walsrode erledigt. Jedenfalls theoretisch: Am Donnerstagabend hat der Rat der Stadt Walsrode die Sanierung und den Umbau des Bomlitzer Waldbades

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 6% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung