Lokales

/lokales/wbl-stimmt-haushaltsentwurf-zu_10_111633347-21-.html/ / 1

Klausurtagung mit Vertretern der Walsroder Stadtverwaltung

WBL stimmt Haushaltsentwurf zu

Zufrieden: Die WBL hat mit der Verwaltung die wesentlichen Punkte des Haushaltes 2019 erörtert und wird dem Entwurf zustimmen.red
Zufrieden: Die WBL hat mit der Verwaltung die wesentlichen Punkte des Haushaltes 2019 erörtert und wird dem Entwurf zustimmen.red
WALSRODE - 13. Dezember 2018 - 04:00 UHR - VON REDAKTION

“Der Haushaltsplan für das Jahr 2019 soll mit einer schwarzen Null abschließen”: So lautete der Tenor der Walsroder Bürgerliste bei ihrer Haushaltsklausurtagung. Zunächst wurde gemeinsam der von der Verwaltung vorgelegte Entwurf des Haushaltsplanes kritisch durchgesehen. In einer gemeinsamen Besprechung mit der Verwaltung wurden dann die Einzelfragen umfassend erörtert.

So ist die Personalkostensteigerung um gut zehn Prozent darauf zurückzuführen, dass für die neu zu errichtende Krippe neues Personal eingestellt werden muss. Außerdem wird die Reinigung des Rathauses in Zukunft wieder mit eigenen Kräften vorgenommen. Die Folgen aus der Aufstellung des Feuerwehrbedarfsplanes machen sich ebenfalls im Haushalt bemerkbar, und auch Planungskosten für eine eventuelle Umgestaltung des “Großen Graben” sind vorgesehen. Auch die Frage der Beteiligung der Bürger an Straßenbaukosten wurde erörtert. So soll der Anteil der überörtlichen Nutzung des Bismarckringes überprüft und daraus gegebenenfalls eine Veränderung des Straßenausbaubeitrages abgeleitet werden.

Für den Bereich Tourismus sieht die WBL noch Verbesserungsbedarf. Es gelte, diesen wesentlichen Standortfaktor, der gleichermaßen auf Gäste und Einwohner wirkt, stärker zu fördern.

In einer entspannten Atmosphäre wurden alle anstehenden Fragen mit der Verwaltung ausgiebig erörtert und beantwortet. Die WBL wird daher dem Haushaltsentwurf für 2019 zustimmen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.