Lokales

/lokales/weihnachtsbaeume-fuer-walsrode-und-bomlitz_10_111933670-21.html/ / 1

Wer möchte Tannen oder Fichten spenden?

Weihnachtsbäume für Walsrode und Bomlitz

Christiab Schwier - Stock.adobe
Christiab Schwier - Stock.adobe
WALSRODE - 28. September 2020 - 10:00 UHR - VON REDAKTION

In den vergangenen Jahren wurde der große Weihnachtsbaum, der mit Beginn der Vorweihnachtszeit auf dem Rathausvorplatz aufgestellt wird, jeweils von einer Privatperson oder einer Familie gespendet. Diese Tradition möchte die Stadt Walsrode auch nach der Fusion mit der Gemeinde Bomlitz gerne beibehalten - und auch auf den Kirchplatz in Walsrode und auf die Ortsmitte von Bomlitz ausweiten.

Daher fragt die Stadt Walsrode: Wer zuhause eine Tanne oder Fichte im Garten stehen hat, die als Weihnachtsbaum für den Zweck geeignet erscheint und nicht mehr benötigt wird, meldet sich bitte unter Angabe seiner Kontaktdaten - Name, Anschrift, Telefonnummer - per E-Mail bei der Abteilung Bauen und Liegenschaften unter bauen@walsrode.de. Von dort wird eine zeitnahe Rückmeldung der im Hause mit der Aufgabe befassten Person erfolgen.

Allerdings eignet sich nicht jeder Baum als Weihnachtstanne für diesen speziellen Zweck. Gesucht werden daher drei Exemplare in bestimmter Größe: ein Baum mit einer Höhe von etwa zwölf Metern, ein Baum mit einer Höhe von etwa zehn Metern und ein Baum mit einer Höhe von etwa sechs Metern. Achtung: Die Bäume dürfen an ihrem unteren Stammende nicht dicker als 40 bis 45 Zentimeter sein.

Sofern der jeweilige Baum geeignet erscheint, übernimmt die Stadt Walsrode die Kosten für die Fällung und Abholung sowie den Transport zu den Aufstellplätzen. Lediglich um das Fräsen der Stubben auf dem heimischen Grundstück muss sich dann noch der Spender selbst kümmern.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.