Lokales

/lokales/weihnachtswichtel-in-der-aller-meisse-halle_10_111817986-21-.html/ / 1

Grundschüler aus Hodenhagen feiern Adventszeit mit Gesang und Theaterstücken

Weihnachtswichtel in der Aller-Meiße-Halle

Im Unterricht einstudiert und auf der Bühne präsentiert: Die Erst- bis Vierklässler zelebrieren die Weihnachtszeit mit Musik und Gedichten. Foto: Grundschule Hodenhagen/Julia Rühmkorf
Im Unterricht einstudiert und auf der Bühne präsentiert: Die Erst- bis Vierklässler zelebrieren die Weihnachtszeit mit Musik und Gedichten. Foto: Grundschule Hodenhagen/Julia Rühmkorf
HODENHAGEN - 16. Dezember 2019 - 14:00 UHR - VON REDAKTION

Alle Schüler der Grundschule Hodenhagen kamen zum Weihnachtsliedersingen in der Aller-Meiße-Halle in Hodenhagen zusammen und führten Theaterstücke auf. Die ersten Klassen zeigten mit dem Gedicht von der “Weihnachtsmaus”, dem Lied von der “Weihnachtsbäckerei” und einem Schneeflockentanz ganz besondere Aktivitäten der Advents- und Weihnachtszeit. Im Theaterstück der zweiten Klassen ging es um den kranken Weihnachtsmann.

Die Weihnachtswichtel aus seiner Weihnachtswerkstatt haben einen Brief an das Christkind geschrieben, damit der Weihnachtsmann schnell wieder gesund wird und am Weihnachtstag allen Kindern Geschenke bringen kann. Die dritten Klassen interpretierten die Friedensbotschaft von Weihnachten mit einem szenischen Gedicht “Kinder tragen Licht ins Dunkel”, in dem gute Eigenschaften von Menschen - wie Sterne den Himmel - die Erde hell und freundlich machen können. Die vierten Klassen stellten die Weihnachtsgeschichte szenisch und musikalisch mit dem Theaterstück “Weihnachten aus Koffern” dar. Eine moderne Bearbeitung, die das Hier und Heute, nämlich die Einstudierung der Weihnachtsgeschichte mit Schülern der vierten Klassen, als Ausgangspunkt des Theaterstückes hatte. Zum Abschluss sangen alle Schüler und Lehrer auf der Bühne mit den Eltern im Publikum “O du fröhliche”.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.