Lokales

In der Region brüten immer mehr Störche - die sogar bald in milden Wintern vor Ort bleiben könnten.

Weißstörche - bald keine Zugvögel mehr?

Jetzt im Spätsommer zieht es die Störche in wärmere Gefilde: Westzieher fliegen gen Spanien, Ostzieher in Richtung Afrika. Foto: MabelAmber - pixabay
Jetzt im Spätsommer zieht es die Störche in wärmere Gefilde: Westzieher fliegen gen Spanien, Ostzieher in Richtung Afrika. Foto: MabelAmber - pixabay
WALSRODE - 09. September 2022 - 05:00 UHR - VON PRAKTIKANT2

Er nistet auch mal auf Schornsteinen und gilt als Überbringer von Neugeborenen: Die Rede ist vom Storch - genauer vom Weißstorch. Der wird immer häufiger im Heidekreis beobachtet. Trotz der andauernden Trockenperiode verzeichnet die Arbeitsgruppe Störche

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung