Lokales

3. Palliativtag des Heidekreis-Klinikums Sonnabend im Gemeindehaus / Ethik im Mittelpunkt

Wenn Medizin an ihre Grenzen stößt

Kompetente Ansprechpartner: Zum 3. Palliativtag am kommenden Sonnabend laden ein   Dr. Roland Heitmann (3.v.li., Oberarzt Innere), Dr. Thomas Wittlinger (li., künftiger Chefarzt Kardiologie) und Chefarzt Dr. Karl-Heinrich Wiese (2.v.li.) sowie OIiver Schwarz (Vorsitzender „Klinisches Ethik-Komitee“) und Manuela Michels (Qualitätsmanagement und Organisatorin des Palliativtags).
Kompetente Ansprechpartner: Zum 3. Palliativtag am kommenden Sonnabend laden ein Dr. Roland Heitmann (3.v.li., Oberarzt Innere), Dr. Thomas Wittlinger (li., künftiger Chefarzt Kardiologie) und Chefarzt Dr. Karl-Heinrich Wiese (2.v.li.) sowie OIiver Schwarz (Vorsitzender „Klinisches Ethik-Komitee“) und Manuela Michels (Qualitätsmanagement und Organisatorin des Palliativtags).
14. September 2011 - 00:00 UHR

Wenn das Leben sein Ende ankündigt, kommen viele Fragen auf. Und: In Grenzsituationen der modernen Medizin müssen häufig schwierige Entscheidungen getroffen werden. Da können Empfehlungen hilfreich sein. Doch wer kümmert sich darum? Im Heidekreis-Klinikum befasst sich das „Klinische Ethik-Komitee“ mit brisanten Aspekten rund um die Themen Leben und

Sie haben erst 19% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat