Lokales

Mittags-/Nachtruhe: Im Sommer gibt's häufig Streit / Was gilt in den Städten und Gemeinden?

Wenn Rasenmäher den Nachbarn ärgern

Geräusche  im Sommer: Mancher hört in der warmen Jahreszeit das Gras wachsen – viele aber vor allem die Elektro- und Benzinmotoren von Rasenmähern in der Nachbarschaft. Achtung: Nicht in allen Orten gelten die selben Vorschriften für Einsätze, die mit Lärm verbunden sind. Oberstes Gebot ist Rücksichtnahme. Tipp: Wer einen Blick in die Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung, die örtliche Satzung der Kommune und gegebenenfalls den Mietervertrag wirft, ist bestens informiert.
Geräusche im Sommer: Mancher hört in der warmen Jahreszeit das Gras wachsen – viele aber vor allem die Elektro- und Benzinmotoren von Rasenmähern in der Nachbarschaft. Achtung: Nicht in allen Orten gelten die selben Vorschriften für Einsätze, die mit Lärm verbunden sind. Oberstes Gebot ist Rücksichtnahme. Tipp: Wer einen Blick in die Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung, die örtliche Satzung der Kommune und gegebenenfalls den Mietervertrag wirft, ist bestens informiert.
18. Juni 2012 - 00:00 UHR

Klavierprobe am offenen Fenster, Rasenmäher, Bohrmaschinen in Aktion, lautstarker Jubel am Grill – besonders im Sommer fühlt sich mancher in der Mittagszeit (und nachts) durch Lärm gestört.[Walsrode.] Die WZ hat eine Übersicht über geltende

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 35% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung