Lokales

/lokales/wer-braucht-wann-und-wo-einen-test_10_112027518-21.html/ / 1

Überblick über die aktuellen Regelungen und die Teststellen im südlichen Heidekreis

Wer braucht wann und wo einen Test?

Hereinspaziert! Ein negatives Testergebnis kommt aktuell einer Eintrittskarte gleich. Foto: Peggy Choucair/Pixabay
Hereinspaziert! Ein negatives Testergebnis kommt aktuell einer Eintrittskarte gleich. Foto: Peggy Choucair/Pixabay
WALSRODE - 21. Mai 2021 - 14:49 UHR - VON JOHANNA SCHEELE

“Brauche ich dafür einen Test?” Das ist wohl eine der aktuell meistgestellten Fragen im Heidekreis. In den sozialen Netzwerken und persönlichen Gesprächen taucht sie immer wieder auf. Momentan liegt die Inzidenz im Heidekreis weit unter der 100er-Marke. Die Bundesnotbremse greift also nicht. Viele Einrichtungen und Geschäfte haben wieder geöffnet - braucht man dort nun einen Test oder nicht? Ein Überblick.

Was bedeutet eigentlich die Test- und Nachweispflicht? Personen, die sich an Orten aufhalten möchten, an denen die Pflicht gilt, brauchen entweder ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 24 Stunden ist, oder einen Nachweis über die Genesung. Wer vollständig geimpft ist, kann zwei Wochen später ebenfalls ohne Test eintreten. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren sind von der Test- und Nachweispflicht befreit. Die Tests müssen unter Aufsicht durchgeführt werden - in einem Testzentrum, direkt im Eingangsbereich des Betriebs oder am Arbeitsplatz. Innerhalb von 24 Stunden kann der Nachweis dann beliebig oft verwendet werden.

An diesen Orten gilt die Test- und Nachweispflicht:

Schule: Schüler, Schülerinnen, Lehrkräfte und sonstiges Personal müssen sich zweimal in der Woche testen lassen.

Sport: Bis zu 30 Kinder und Jugendliche dürfen draußen zusammen Kontaktport machen, die Betreuungsperson muss sich testen lassen. Erwachsene, die an kontaktfreien Sportangeboten teilnehmen, brauchen ebenfalls einen Test.

Schwimmbäder: Es finden lediglich Schwimmkurse statt, alle Unterrichtenden und volljährigen Teilnehmer unterliegen der Pflicht.

Einzelhandel: Achtung, diese Regelung könnte sich bereits Dienstag ändern: In Geschäften, die größer als 200 Quadratmeter sind und über die notwendige Grundversorgung hinausgehen, brauchen Kunden einen Test oder Nachweis.

Außengastronomie: Der Zugang ist nur mit negativem Testergebnis oder entsprechendem Nachweis möglich.

Beherbergung: Wer nicht als geimpft oder genesen gilt, muss bei Anreise und mindestens zweimal pro Woche einen negativen Test nachweisen.

Zoologische und botanische Gärten: Nur für das Betreten von Innenräumen gilt die Pflicht.

Freizeitparks, touristische Fahrten mit offenen Bussen, Schiffen oder Kutschen: Bei den Angeboten unter freiem Himmel muss ein Test oder Nachweis vorgelegt werden.

Museen, Galerien, Ausstellungen und Gedenkstätten: Beim Betreten ist der Test oder Nachweis vorzulegen.

Kulturelle Veranstaltungen: Unter freiem Himmel dürfen Theater, Kinos, Konzerthäuser und Kulturzentren maximal 250 getestete, genesene und geimpfte Personen einlassen.

Besuch im Krankenhaus: Wer zu Besuch ins Heidekreis-Klinikum kommt, braucht Test oder Nachweis.

Kinder- und Jugendhilfe: Bei festen Gruppen gilt wie in der Schule: Zwei Tests in der Woche.

Selbsthilfegruppen: Teilnehmen dürfen nur Personen mit negativem Test oder entsprechendem Nachweis.

Landwirtschaftliche Betriebe: Der Landkreis hat für alle Beschäftigten in landwirtschaftlichen Betrieben, die Erntehelferinnen und Erntehelfer in Sammelunterkünften unterbringen, eine Testpflicht ab dem 24. Mai angeordnet.

An diesen Orten gilt keine Test- und Nachweispflicht:

Einzelhandel: In Geschäften, die kleiner als 200 Quadratmeter sind und über die notwendige Grundversorgung hinausgehen, gilt weiter das “Click and Meet”-Prinzip. Ab Dienstag könnte auch im größeren Einzelhandel die Testpflicht wegfallen, sofern die Inzidenz unter 50 liegt. Eine entsprechende Verordnung lag bis Redaktionsschluss noch nicht vor. In Geschäften, die den täglichen Bedarf decken, kann weiter wie gewohnt eingekauft werden. Dazu zählen in der Verordnung: Lebensmittelhandel, Wochenmärkte, landwirtschaftlicher Direktverkauf und Hofläden, Getränkehandel, Abhol- und Lieferdienste, Reformhäuser, Babyfachgeschäfte, Apotheken, Sanitätshäuser und Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Orthopädieschuhmacher und Orthopädietechnik, Tankstellen und Autowaschanlagen, Kraftfahrzeug- oder Fahrrad-Werkstätten und Reparaturwerkstätten für Elektronikgeräte, Banken und Sparkassen, Poststellen, Reinigungen, Waschsalons, Zeitungsverkaufsstellen, Buchhandel, Tierbedarfshandel, Futtermittelhandel, Verkaufsstellen für Schnittblumen, Topfblumen und Topfpflanzen, Blumengestecke und Grabschmuck sowie gärtnerischer Facheinzelhandel, Brenn- und Heizstoffhandel, Brief- und Versandhandel, Verkaufsstellen von Fahrkarten für den Personenverkehr.

Kinderbetreuung: Kita-Personal und Kindern über drei Jahren steht es frei, sich zweimal in der Woche testen zu lassen.

Körpernahe Dienstleistungen (beispielsweise Friseur, Massage, Physiotherapie ...): Ein Testnachweis ist nur dann erforderlich, wenn die Mund-Nasen-Bedeckung nicht dauerhaft getragen werden kann. Ansonsten ist kein Nachweis notwendig.

Zoologische und botanische Gärten: Bei einer maximal 50-prozentigen Auslastung ist bei dem Besuch des Außenbereichs kein Nachweis notwendig.

Gottesdienste, Beerdigungen, Trauungen, Taufen: Es ist kein Test oder Nachweis notwendig. Bei anschließenden privaten Zusammenkünften gelten die Kontaktbeschränkungen.

Kommunale Gremien: Wer an Sitzungen teilnimmt, kann, aber muss sich nicht testen lassen.

Teststellen im südlichen Heidekreis:

Stadt Bad Fallingbostel:

Hallenbad, DLRG-Zentrum, Kur-Apotheke

Stadt Walsrode:

DRK-Testzentrum Schneeheide, Drive-IN-Testzentrum (Albrecht-Thaer-Straße 1b), Neben dem GNH-Kaufhaus (Lange Straße 34-38), SOVD Begegnungsstätte Benefeld, Teststation am Studio 78, Alte Rats-Apotheke, Birken-Apotheke Bomlitz, Stadt-Apotheke

Samtgemeinde Rethem:

Alpakahof “PuraVida!”

Kirchwahlingen, Drive-IN-Corona-Schnelltest (Zur Scheibenwiese 2)

Samtgemeinde Ahlden:

Drive-IN-Corona-Schnelltest (Volksloh 5)

Samtgemeinde Schwarmstedt: Johanniter-Zentrum Schwarmstedt, Drive-IN bei der Fitness-Lounge

Weitere Infos zu Öffnungszeiten und Anmeldungen unter www.heidekreis.de.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.