Lokales

/lokales/wer-nicht-reagiert-der-geht-leer-aus_10_111652654-21-.html/ / 1

Bereits 500 Aufträge: Glasfasernetz in Lindwedel

Wer nicht reagiert, der geht leer aus

Freude bei Björn Gehrs und Thomas Heitmann (von rechts): Eine Mehrzahl der Lindwedeler nutzt die Chance auf einen kostenlosen Glasfaseranschluss.red
Freude bei Björn Gehrs und Thomas Heitmann (von rechts): Eine Mehrzahl der Lindwedeler nutzt die Chance auf einen kostenlosen Glasfaseranschluss.red
LINDWEDEL - 24. Januar 2019 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

“Das Glasfasernetz in Lindwedel wird gebaut. Die nötigen Aufträge liegen vor”, so Schwarmstedts Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs nach einem Gespräch mit dem htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann. Insgesamt 370 Aufträge aus Lindwedel seien nötig gewesen, rund 500 liegen bereits vor. Damit sei klar, dass alle Lindwedeler, die jetzt und noch rechtzeitig bis Ende Januar ihren Auftrag abgegeben haben, auch bei der Bauausführung des neuen Netzes berücksichtigt werden. Sie erhalten einen (in der Regel) kostenlosen Glasfaseranschluss bis in ihr Haus und können nach der Fertigstellung eine stabile und hohe Bandbreite für schnelles Internet nutzen - und dies zu günstigen Konditionen, mit denen sich teilweise sogar Geld sparen lasse.

Dementsprechend hoch war in den vergangenen Tagen auch der Andrang bei den Beratungstagen in Lindwedel. Zum letzten Mal am heutigen Freitag im Zeitraum von 10 bis 17 Uhr sowie am Sonnabend, 26. Januar, von 10 bis 15 Uhr, haben Interessierte in der Fahrschule Minke am Bahnhof die Möglichkeit, vor Ort einen Auftrag abzugeben. In Schwarmstedt nimmt auch die Firma Kretschmann Bürotechnik, Wiesenweg 1, bis zum Monatsende zu den Öffnungszeiten Aufträge entgegen. Weitere wichtige Informationen zum Glasfaserausbau sind auch im Internet auf der Seite www.glasfaser-initiative-schwarmstedt.de und unter (05071) 8000276 zu finden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.