Lokales

/lokales/wer-wird-der-vogel-des-jahres_10_111993481-21.html/ / 1

Wer wird der Vogel des Jahres?

Foto: Nabu - Erhard_Nerge
Foto: Nabu - Erhard_Nerge
WALSRODE - 24. Februar 2021 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Der Nabu ruft zur ersten öffentlichen Wahl zum Vogel des Jahres auf. Vogelfreunde dürfen dieses Jahr ihrem Lieblingsvogel eine Stimme geben. Abgestimmt werden kann für Amsel, Blaumeise, Eisvogel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Haussperling, Kiebitz, Rauchschwalbe, Rotkehlchen und die Stadttaube. Diese zehn Kandidaten wurden aus 307 heimischen Vogelarten in der Vorwahl gewählt und stehen noch bis 19. März zur Wahl.

Mit dem Vogel des Jahres werde Aufmerksamkeit auf eine Vogelart, ihre Lebensweise, ihren Lebensraum und Gefährdungen und Entwicklungen gezogen - was zu echten Maßnahmen im Naturschutz führe, erläutert Andrea Pohlen, Leiterin der NABU Regionalgeschäftsstelle Heide-Wendland. Das sehr bekannte Rotkehlchen stehe beispielsweise für naturnahe Gärten und Parks sowie artenreiche Waldränder.

Anlass für die öffentliche Wahl ist das 50-jährige Bestehen der Aktion: 1971 wurde mit dem damals kurz vor dem Aussterben stehenden Wanderfalken erstmals ein Vogel des Jahres gewählt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.