Lokales

/lokales/werbung-frs-polizeiorchester_10_112155902-21-.html/ / 1

Die Schüler des Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrums Walsrode stimmen auf das Frühlingskonzert am 5. Mai ein.

Werbung fürs Polizeiorchester

Vorfreude: Auf dem Wochenmarkt machen die Polizeischüler und -beamten Lust auf die Veranstaltung. Foto: Bundespolizei
Vorfreude: Auf dem Wochenmarkt machen die Polizeischüler und -beamten Lust auf die Veranstaltung. Foto: Bundespolizei
WALSRODE - 23. April 2022 - 21:00 UHR - VON REDAKTION

Die Sprache ist das wichtigste Einsatzmittel für Polizeibeamtinnen und -beamte. Doch ihr wirkungsvoller Einsatz will geübt sein. Da kommt es gerade recht, dass das Frühlingskonzert der Stadt Walsrode und des Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrums Walsrode kurz bevorsteht, um die erfolgreiche Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern zu üben. Der Walsroder Wochenmarkt bot den Polizeischülern die geeignete Bühne, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und die Werbetrommel für das Konzert am 5. Mai zu rühren. Schließlich dient der Gesamterlös einem guten Zweck, er kommt der Ukrainehilfe der Stadt Walsrode zugute.

Schon ab Marktbeginn informierten die Polizeianwärterinnen und Polizeianwärter über die Veranstaltung, bei der ab 19 Uhr das Bundespolizeiorchester aus Hannover für beste Stimmung in der Stadthalle Walsrode sorgen wird. Dafür konnten Tickets gleich an Ort und Stelle erworben werden. Von dieser Möglichkeit wurde auch reichlich Gebrauch gemacht, so dass am Ende viele Eintrittskarten an die Frau oder den Mann gebracht wurden.

Die Musikerinnen und Musiker des Bundespolizeiorchesters Hannover freuen sich, endlich wieder die Walsroder Bürgerinnen und Bürger und Gäste der Stadt in die Welt der Musik entführen zu können, um mit ihnen eine beschwingte Reise durch verschiedene Genres zu erleben. Im Vorverkauf können noch Karten zum Preis von zehn Euro bei der Tourist-Information am alten Rathaus erworben werden. An der Abendkasse wird eine Karte zwölf Euro kosten.

Walsrodes Bürgermeisterin Helma Spöring und die Leiterin des Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrums, Polizeidirektorin Martina Renner, sind mit ihren Teams glücklich, den Gästen einen unterhaltsamen Abend bieten zu können und gleichzeitig mit den Spenden die Ukrainehilfe zu unterstützen. Einlass zu dem Konzert am 5. Mai ist ab 18 Uhr.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.