Lokales

/lokales/wie-funktioniert-der-rettungsdienst_10_111707081-21-.html/ / 1

Mehr als nur Blaulicht und Martinshorn

Wie funktioniert der Rettungsdienst?

Viel gelernt: Mitglieder des DRK-Ortsvereins Hünzingen zu Gast bei den Walsroder Sanitätern.red
Viel gelernt: Mitglieder des DRK-Ortsvereins Hünzingen zu Gast bei den Walsroder Sanitätern.red
WALSRODE - 08. Mai 2019 - 08:00 UHR - VON REDAKTION

Allen Fragen rund um das Thema Rettungsdienst konnten die Mitglieder des DRK-Ortsvereins Hünzingen nachgehen, als sie den Walsroder Sanitätern einen Besuch abstatteten. Der Rettungsdienst sei mehr als nur die Benutzung von Blaulicht und Martinshorn, begann Notfallsanitäter und Erste-Hilfe-Ausbilder Marius Wagner seinen Vortrag. Er erklärte den Unterschied zwischen einem Rettungswagen, einem Krankentransportwagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug und ging dabei auch auf die medizinische Ausstattung der Fahrzeuge ein. Wann welches Rettungsmittel in den Einsatz gebracht wird, entscheidet die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle in Soltau im Rahmen einer strukturierten Notrufabfrage.

Anhand von zwei Fallbeispielen konnten sich alle Anwesenden einen Eindruck von der Arbeit des Rettungsdienstes verschaffen. Die Mitglieder des DRK-Ortsvereins Hünzingen zeigten sich beeindruckt von der strukturierten und kompetenten Arbeitsweise des Rettungsdienstes.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.