Lokales

/lokales/wir-brauchen-keine-perfekten-musiker_10_111791963-21-.html/ / 1

Evangelische Jugend gründet Band

“Wir brauchen keine perfekten Musiker”

Gemeinsam wachsen: Sänger und Musiker werden für die Bandgründung gesucht. Foto: Forja2 Mx - unsplash
Gemeinsam wachsen: Sänger und Musiker werden für die Bandgründung gesucht. Foto: Forja2 Mx - unsplash
WALSRODE - 25. Oktober 2019 - 14:00 UHR - VON REDAKTION

Am Montag, 28. Oktober, ab 16.30 Uhr soll es losgehen: Im Gemeindehaus Walsrode wird es ein Treffen geben, zu dem Jugendliche kommen können, die ein Instrument spielen oder gerne singen und schon immer mal in einer Band mitmachen wollten. Kirchenkreisjugenddiakon Olaf Ruprecht und Kantor Holger Brandt sind sich einig: “Wir wollen Jugendlichen die Möglichkeit geben, mit oder ohne Erfahrung in eine Band einzusteigen, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen und mit viel Spaß Musik zu machen. Dazu brauchen wir keine perfekten Musiker, sondern Leute, die mit uns daran arbeiten wollen, immer besser zu werden.”

Kantor Holger Brandt und Kirchenkreisjugenddiakon Olaf Ruprecht begleiten und unterstützen die Band. Sie wollen ihre Ideen, Noten, Anregungen und Hilfestellungen weitergeben und damit die Entwicklung der Band und jedes einzelnen Mitglieds unterstützen. Gesucht werden interessierte Gitarristen, Bassisten, Keyboarder und Schlagzeuger. Aber auch wer Trompete, Querflöte oder ein ganz anderes Instrument spielt, ist willkommen. Außerdem werden Sänger und Sängerinnen gebraucht, die Lust haben, mal ein Solo zu übernehmen. Eine Anmeldung ist nicht nötig und ein Casting wird auch nicht stattfinden. Beim ersten Treffen wird einfach je nach Möglichkeiten ausprobiert und drauflos gespielt. Die weiteren Treffen finden dann alle zwei Wochen statt. Wer mehr wissen will, kann sich an Olaf Ruprecht unter (05161) 989760 oder an Holger Brandt unter (05161) 789145 wenden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.