Lokales

Still ruht die "Lange Brücke" – hinter den Kulissen wird aber emsig gearbeitet

"Wir glauben, Schadensersatz steht in Aussicht"

Nur ohne Motor befahrbar: Die Lange Brücke in Dorfmark beschäftigt Juristen, Planer und Behördenmitarbeiter. Im Juli 2014 soll sie als Neubau wieder ohne Einschränkungen nutzbar sein.
Nur ohne Motor befahrbar: Die Lange Brücke in Dorfmark beschäftigt Juristen, Planer und Behördenmitarbeiter. Im Juli 2014 soll sie als Neubau wieder ohne Einschränkungen nutzbar sein.
08. August 2013 - 00:00 UHR

Auch wenn sie scheinbar unbeachtet nur so herumsteht, provisorisch gesichert, geht die Arbeit im Hintergrund auf verschiedenen Ebenen weiter: Die „Lange Brücke“ in Dorfmark soll schließlich bis Mitte 2014 als Neubau wieder uneingeschränkt

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung