Lokales

Heidekreis-FDP setzt nach Haushaltsklausur auf Politik der Nadelstiche / Fritz-Ulrich Kasch: "Den Leuten auf den Wecker gehen"

"Wir hier vor Ort werden schon wahrgenommen"

„Wir sehen großen Handlungsbedarf“: Die FDP im Heidekreis mit Axel Bremer, Fritz-Ulrich Kasch, Dirk Mende, Tanja Kühne, Knuth Uhland und Heiner Renken (von links) wünscht sich von der Mehrheitsgruppe im Kreistag eine klare politische Richtungsvorgabe.
„Wir sehen großen Handlungsbedarf“: Die FDP im Heidekreis mit Axel Bremer, Fritz-Ulrich Kasch, Dirk Mende, Tanja Kühne, Knuth Uhland und Heiner Renken (von links) wünscht sich von der Mehrheitsgruppe im Kreistag eine klare politische Richtungsvorgabe.
DORFMARK - 30. November 2014 - 20:00 UHR

Die FDP hat – höflich ausgedrückt – schon bessere Zeiten erlebt. Auf Bundesebene spielen die Freien Demokraten praktisch keine Rolle mehr, auf Landesebene haben sie in den vergangenen Jahren zahlreiche Rückschläge erlitten,

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 26% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung