Lokales

/lokales/wz-podiumsdiskussion-wer-zieht-in-den-landtag-ein_10_112192824-21-.html/ / 1

Stellen auch Sie online ihre Fragen an die Kandidaten und die Kandidatin - am Mittwoch, 5. Oktober, ab 19 Uhr.

WZ-Podiumsdiskussion: Wer zieht in den Landtag ein?

Wen schicken die Wählerinnen und Wähler auf direktem Wege in den Landtag? Am 9. Oktober haben sie die Wahl, am Mittwoch können sie sich bei der WZ-Podiumsdiskussion noch ein genaueres Bild machen. Foto: Focke Strangmann
Wen schicken die Wählerinnen und Wähler auf direktem Wege in den Landtag? Am 9. Oktober haben sie die Wahl, am Mittwoch können sie sich bei der WZ-Podiumsdiskussion noch ein genaueres Bild machen. Foto: Focke Strangmann
WALSRODE - 04. Oktober 2022 - 16:06 UHR - VON JOHANNA SCHEELE

Rund sechs Millionen Menschen sind in Niedersachsen aufgerufen, zwei Kreuze zu setzen - ob per Brief oder im Wahllokal am Sonntag. Sie sind bei der Landtagswahl am 9. Oktober wahlberechtigt. Insgesamt 756 Personen bewerben sich um einen Sitz im Landtag, darunter übrigens 256 Frauen und genau 500 Männer. Sieben der 756 Kandidaten kommen aus dem Wahlkreis 42 (Walsrode) und werben dort um Stimmen. Neben dem Namen einer dieser sieben Personen können die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis das erste Kreuz auf dem Stimmzettel setzen, die Stimme für den Wahlkreisabgeordneten. Sebastian Zinke (SPD), Henrik Rump (CDU), Wulf Hemmerle (Bündnis 90/Die Linke), Tanja Kühne (FDP), Alfred Dannenberg (AfD), Wolfgang Haack (Die Linke) und Jens Hildebrandt (Einzelkandidat) hat die WZ bereits vorgestellt. Am Mittwoch wird WZ-Redakteurin Märit Heuer ihnen noch einmal genauer auf den Zahn fühlen. Ab 19 Uhr stellen sich die Kandidaten und die Kandidatin in einem Online-Format den Fragen der WZ und ihrer Leserinnen und Leser.

Welche Standpunkte vertreten die Personen, und mit welchen Zielen gehen sie an den Start? Die sieben Kandidaten werden sich selbst in kurzen Videos vorstellen, bevor die Diskussionsrunde beginnt. Dabei wird es auch um das Thema gehen, das viele Haushalte immer mehr beschäftigt: der Umgang mit der Energiekrise und den steigenden Preisen. Aber auch andere Themen kommen zur Sprache - Landespolitikklassiker wie Bildung und der öffentliche Nahverkehr. In den vergangenen Jahren war auch die Debatte um den Neubau des Heidekreis-Klinikums in der Region sehr präsent. Ein Projekt, das ohne die Mittel des Landes gar nicht erst in Betracht gezogen worden wäre.

Wenn Sie Fragen zu diesen oder ganz anderen Themenbereichen an die Personen auf dem Podium richten möchten, gibt es mehrere Möglichkeiten. Sie können die Fragen vorab per E-Mail an aktion@wz-net.de schicken. Wenn Ihnen während der Veranstaltung etwas einfällt, können Sie auch dann noch ihre Fragen in den Kommentarspalten bei Facebook und Youtube loswerden. Genau auf diesen zwei Plattformen können Sie die Podiumsdiskussion auch ab 19 Uhr live verfolgen. Wer die Veranstaltung nicht direkt am Mittwochabend anschauen kann, hat danach noch die Möglichkeit, das nachzuholen. Das komplette Video bleibt bei Facebook und Youtube weiterhin abrufbar.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.