Lokales

Prozess um Rethem-Mord: Verteidigung versucht, Hinweise auf Quälerei durch den Angeklagten zu entkräften

"Zauder-Verletzungen" oder "Philipp-Show"?

Schutzbehauptung oder plausible Erklärung? Mit einer überraschenden Aussage des Angeklagten Philipp M. (links) begann der heutige Verhandlungstag vor dem Landgericht Verden. Verteidiger Kay Müffelmann (rechts) soll morgen plädieren. (Archivfoto)
Schutzbehauptung oder plausible Erklärung? Mit einer überraschenden Aussage des Angeklagten Philipp M. (links) begann der heutige Verhandlungstag vor dem Landgericht Verden. Verteidiger Kay Müffelmann (rechts) soll morgen plädieren. (Archivfoto)
20. Oktober 2014 - 10:00 UHR

Der mittlerweile 22. Verhandlungstag am Verdener Landgericht rund um den Mord in einem Rethemer Getränkemarkt im September vergangenen Jahres war in vielerlei Hinsicht ein bemerkenswerter. Dass  Philipp M. die 23-jährige Verkäuferin in dem Geschäft auf brutale Weise umgebracht hat, hat der 19-jährige Angeklagte selbst

Sie haben erst 20% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat