Lokales

Kulturverein "TriBuehne" mit neuer Geschäftsführerin und neuem Programm / Kommunen sagen Unterstützung zu

Zeit für einen Neustart

Zusammenarbeit für die kommende Saison gesichert: Dr. Wolfgang Brandes, Stadtarchivar aus Bad Fallingbostel (ganz links) und die Walsroder Bürgermeisterin Helma Spöring (rechts) sagten den Mitgliedern des TriBuehne-Vorstandes, Markus Grunwald, Sandra Zwischenbrugger-Meyer, Horst Peterson, Dr. Karl-Heinrich Hofius und Elke Klug (von links) sowie der neuen Geschäftsführerin Christina Kaminski (2. von links) ihre Unterstützung zu. Joachim Fischer (4. von rechts) verabschiedet sich aus dem Vorstand.
Zusammenarbeit für die kommende Saison gesichert: Dr. Wolfgang Brandes, Stadtarchivar aus Bad Fallingbostel (ganz links) und die Walsroder Bürgermeisterin Helma Spöring (rechts) sagten den Mitgliedern des TriBuehne-Vorstandes, Markus Grunwald, Sandra Zwischenbrugger-Meyer, Horst Peterson, Dr. Karl-Heinrich Hofius und Elke Klug (von links) sowie der neuen Geschäftsführerin Christina Kaminski (2. von links) ihre Unterstützung zu. Joachim Fischer (4. von rechts) verabschiedet sich aus dem Vorstand.
WALSRODE - 11. Mai 2017 - 10:00 UHR

Für den Kulturverein „TriBuehne“ war die Saison 2014/2015 das, was man in der Theatersprache wohl das „retardierende Moment“ bezeichnen würde – eine fallende Handlung in einem Drama. Nach zehn Jahren erfolgreicher Kulturarbeit im Heidekreis kamen immer weniger Besucher zu den Stücken, die vom Stückebeirat

Sie haben erst 26% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.