Lokales

Ernte 2018: Trockenschäden auf den Feldern haben weitreichende Folgen - auch für die Viehhalter im Heidekreis

Zu wenig Korn, Stroh, Heu und Silage

Für die Landwirte im Heidekreis fällt die Getreideernte in diesem extrem trockenen Sommer wenig erfreulich aus: Beim Kreislandvolk wird mit Einbußen von bis zu 30 bis 60 Prozent je nach Standort gerechnet.LWK Niedersachsen
Für die Landwirte im Heidekreis fällt die Getreideernte in diesem extrem trockenen Sommer wenig erfreulich aus: Beim Kreislandvolk wird mit Einbußen von bis zu 30 bis 60 Prozent je nach Standort gerechnet.LWK Niedersachsen
WALSRODE - 13. Juli 2018 - 14:00 UHR - VON SILVIA HERRMANN

Die Landwirte müssen in diesem Jahr einen bitteren Tribut an das Wetter zollen: Durch die lang anhaltende extreme Trockenheit und die hohen Temperaturen in den vergangenen Wochen und Monaten könnte die Getreideernte im Heidekreis beinahe historisch schlecht ausfallen. Kreislandvolk-Geschäftsführer Klaus Grünhagen rechnet mit Einbußen von 30 bis 60 Prozent

Sie haben erst 10% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.