Lokales

13 Jahre lang hat Petra Keil die Grundschule Schwarmstedt geleitet. Nun hat sie sich in den Ruhestand verabschiedet. Ihr Nachfolger steht bereits fest.

Zum Abschied gibt es eine Schultüte für Petra Keil

“Endlich Rentnerin”: Dies trifft nun auf (von links) Cornelia Humpert-Zalosny, Petra Keil und Petra Berndt zu, die auf insgesamt 53 Jahre als Lehrerinnen in der Schwarmstedter Wilhelm-Röpke-Schule blicken. Foto: Meyland
“Endlich Rentnerin”: Dies trifft nun auf (von links) Cornelia Humpert-Zalosny, Petra Keil und Petra Berndt zu, die auf insgesamt 53 Jahre als Lehrerinnen in der Schwarmstedter Wilhelm-Röpke-Schule blicken. Foto: Meyland
SCHWARMSTEDT - 17. Juli 2022 - 05:00 UHR - VON DIRK MEYLAND

“Endlich Rentnerin” steht auf der Schärpe von Petra Keil. Zum Ende der feierlichen Verabschiedung am Mittwoch, 13. Juli, im Foyer der Schwarmstedter Wilhelm-Röpke-Grundschule gibt sie zu, “einen dicken Kloß im Hals” zu haben.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung