Lokales

/lokales/zum-abschluss-ein-kraeftiges-petri-heil_10_111571609-21-.html/ / 1

Zeltlager des Sportanglervereins Ahlden mit 53 Jugendlichen und einigen großen Fängen

Zum Abschluss ein kräftiges “Petri Heil

Gemeinsame Freude: 53 Jugendliche nahmen am Zeltlager des Sportanglervereins Ahlden teil. red (2)
Gemeinsame Freude: 53 Jugendliche nahmen am Zeltlager des Sportanglervereins Ahlden teil. red (2)
AHLDEN - 09. August 2018 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Sportanglerverein Ahlden sein über die Kreisgrenzen beliebtes Angelzeltlager. In diesem Jahr mussten die 53 Kinder und Jugendlichen im Alter von sieben bis 17 Jahren sehr mit der Hitze kämpfen.

So kam es, dass neben dem Angeln am Eilter See und, für die älteren Jugendlichen, an der Aller, auch an der Badestelle des Eilter Sees jeden Tag großer Andrang herrschte. Die 14 Helfer und Betreuer um den ersten Jugendwart vom SAV Ahlden, Peter Catterfeld, organisierten außerdem viele andere Tätigkeiten und Aktionen, wie Arendscheibe werfen oder Fußball, und Jürgen Schneiderbrachte den Teilnehmern das Bogenschießen näher. Ein Lagerfeuer mit Musik vom Vorsitzenden Alfred Dannenberg, ein Staffelschwimmen und vieles mehr rundeten das Lagerleben ab. Das mittlerweile 15. Zeltlager stand aber auch im Zeichen des Angelns: Die Teilnehmer zogen insgesamt etwa 45 Kilogramm an Schleien, Barben, Barschen, Karpfen und mehr an Land.

Nach der Verteilung der Urkunden und Preise, bei der jeder etwas mit nach Hause mitnehmen durfte, endete das Angelzeltlager, und viele Teilnehmer wollten sich schon für das nächste Jahr anmelden. Der Termin steht noch nicht fest, er wird aber rechtzeitig bekannt gegeben. So endete das Lager nach fünf erlebnisreichen Tagen mit vielen fröhlichen Gesichtern und einem lautstarken, dreifachen “Petri-Heil!”.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.