Lokales

Bad Fallingbostel will bis Mitte Dezember einen ungewöhnlichen Haushaltsplan fertigstellen

Zum Auftakt "heiße Debatten" angekündigt

Herkules-Aufgabe: Mit dem Abzug des britischen Militärs steht Bad Fallingbostel vor großen Herausforderungen. Die werden zu Beginn der Beratungen über den Haushaltsplan 2016 deutlich: Zweistellige Millionenbeträge fließen in den kommenden Jahren allein für den Ankauf und Abriss nicht mehr benötigter Wohnblöcke (Bild: Am Wiethop).
Herkules-Aufgabe: Mit dem Abzug des britischen Militärs steht Bad Fallingbostel vor großen Herausforderungen. Die werden zu Beginn der Beratungen über den Haushaltsplan 2016 deutlich: Zweistellige Millionenbeträge fließen in den kommenden Jahren allein für den Ankauf und Abriss nicht mehr benötigter Wohnblöcke (Bild: Am Wiethop).
28. September 2015 - 20:00 UHR

 Da war es andächtig still im Ratssaal der Kreisstadt. Als der Bad Fallingbosteler Bau-, Umweltschutz- und Verkehrsausschuss als erstes Fachgremium den Haushaltsplanentwurf für das Jahr 2016 unter die Lupe nahm, wurde das ganze Ausmaß

Sie haben erst 29% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat