Lokales

/lokales/zuwachs-fuer-den-fuhrpark_10_111729106-21-.html/ / 1

Walsroder Feuerwehr erhält neues Rüstfahrzeug / Rüstwagen bereits im Einsatz

Zuwachs für den Fuhrpark

Auf Herz und Nieren getestet: Der neue Rüstwagen der Walsroder Feuerwehr wurde bereits für mehrere Einsätze benötigt.Feuerwehr
Auf Herz und Nieren getestet: Der neue Rüstwagen der Walsroder Feuerwehr wurde bereits für mehrere Einsätze benötigt.Feuerwehr
WALSRODE - 14. Juni 2019 - 13:00 UHR - VON REDAKTION

Der neue Rüstwagen der Ortsfeuerwehr Walsrode ist da. Er ist mit sofortiger Wirkung im Einsatzdienst, daher wurde umgehend mit der Ausbildung begonnen. Die vergangenen sommerlichen Tage standen ganz unter dem Zeichen des Lernens. Während andere Leute an die See fuhren, Radtouren mit Freunden und der Familie machten oder sich anderweitig vergnügten, trafen sich rund 20 ehrenamtliche Feuerwehrmänner - meist Mitglieder der sogenannten Drehleiter- und Rüstwagengruppe - ab 8 Uhr im Gerätehaus, um mit der theoretischen wie auch technischen Schulung zu beginnen. Diese wurde von Stephan Wagner, Andreas Brandt, Maik Gutsmann und Dirk Ohlmeyer organisiert. Sie waren nämlich zur Abholung beim Fahrzeugaufbauer und wurden als “Train the Trainer” besonders intensiv geschult. Dieses Wissen gaben sie jetzt an die Kameraden weiter.

Die kommenden Wochen werden jetzt weiterhin mit intensiver Weiterbildung gefüllt sein, denn das neue Fahrzeug hat umfangreiche, teilweise für die Ortsfeuerwehr auch neue Beladung dabei. Der Rüstwagen wird als Spezialfahrzeug im gesamten Stadtgebiet und südlichen Heidekreis eingesetzt werden.

Noch während die Ausbildung mit dem neuen Rüstwagen lief, wurde die Feuerwehr Walsrode alarmiert, da ein rund sechs Meter langer Baum auf die Fahrbahn der Autobahnabfahrt Walsrode Süd ragte. Die Polizei sperrte den Bereich komplett ab, während die Feuerwehr den Baum mittels Motorkettensäge beseitigte. Gegen 16 Uhr war die Abfahrt vom Hindernis befreit. Kurz danach folgte ein erneuter Alarm: Türöffnung in der Dr. Schomerusstraße, hilflose Person in der Wohnung. Bei Ankunft der Feuerwehr, der Polizei und des Rettungsdienstes konnte die ältere Dame die Wohnung glücklicherweise noch selber öffnen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.