Lokales

/lokales/zwei-highlights-zum-weihnachtsmarkt_10_111629601-21-.html/ / 1

A-cappella-Gruppe und Pantomime in der Walsroder Stadtkirche / Buntes Kulturprogramm setzt Akzente

Zwei Highlights zum Weihnachtsmarkt

red
  • Bild 21
red
WALSRODE - 04. Dezember 2018 - 16:15 UHR - VON REDAKTION

Am zweiten Adventswochenende findet ein umfangreiches kulturelles Programm in der Walsroder Stadtkirche statt während rund um Kirchplatz und Gemeindehaus der Weihnachtsmarkt zum Verweilen einlädt. Gleich zwei große Highlights sind in diesem Jahr zu erleben: Am Sonnabend, 8. Dezember, ist die A-Cappella-Gruppe “Str8voices” wieder da, die vor zwei Jahren ein großes Publikum in Begeisterung versetzt hat. Am Sonntagabend, 9. Dezember, kommt der weltberühmte Pantomime Carlos Martinez mit einem faszinierenden Programm.

Die “Str8voices” stehen für moderne A-cappella-Musik aus Pop- und Jazz. Sie sind ein gefragtes Ensemble im In- und Ausland, eine CD-Aufnahme und viele Youtube-Videos belegen die hohe klangliche und kreative Qualität. Nach Walsrode bringen sie ein weihnachtlich angehauchtes Programm mit bekannten und unbekannten Songs mit, die sie zum Teil selbst arrangiert haben. Die beeindruckende Besetzung von acht Sängerinnen und Sängern nutzen die “Str8voices”, um zwischen solistischem und vollem Ensemble-Sound zu wechseln.

Der international bekannte und vielfach ausgezeichnete spanische Pantomime Carlos Martinez ist ein Meister der Mimik und Gesten, der seine Geschichten von der Bühne direkt ins Herz der Zuschauer zaubert. Fasziniert von den stillen Bewegungen eines einzigen Mannes im Scheinwerferlicht, lässt sich das Publikum in andere Welten entführen. Wer bei einer Vorstellung von Carlos Martinez Tränen gelacht hat, der hat seiner Seele etwas Gutes getan.

Es gibt aber noch mehr zu sehen und zu hören: am Freitag die St. Georg Singers aus Meinerdingen, die Big Band des Walsroder Gymnasiums und die Kinderchöre der Kirchengemeinde; am Sonnabend die Sopranistin Iris Wölk, ein neues Walsroder Barbershop-Quartett und den Posaunenchor als “Turmbläser”. Bis auf die Abendtermine sind die Auftritte eher kurz gehalten. Der Eintritt ist jeweils frei, Spenden werden erbeten.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.