stark bewölkt
16 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/zwei-schwere-unfaelle-bei-bispingen_10_111585691-21-.html/ / 1

Zwei schwere Unfälle bei Bispingen

benjaminnolte-fotolia
benjaminnolte-fotolia
BISPINGEN - 09. September 2018 - 11:15 UHR - VON REDAKTION

Am Freitag, 7. September, ereigneten sich auf der Landesstraße 212 im Raum Bispingen kurz hintereinander zwei schwere Verkehrsunfälle. Am frühen Nachmittag übersah ein 69-jähriger Fahrzeugführer in Höhe der Ortschaft Hörpel einen aus Richtung Bispingen kommenden vorfahrtsberechtigten VW Golf. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der 69-Jährige leicht und die Insassen des VW Golf zum Teil schwer verletzt wurden.

Noch während der Aufräumarbeiten wurde ein weiterer Verkehrsunfall unweit der Unfallstelle gemeldet: Zwischen den Ortschaften Hörpel und Volkwardingen war ein 22-jähriger Fahrzeugführer eines Audi von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Ersthelfer konnten den jungen Mann aus dem Fahrzeugwrack befreien und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreuen. Der junge Mann aus Schneverdingen kam mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein naheliegendes Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen war der kurze Blick auf das Handy Ursache für diesen Unfall.

Die Polizei möchte in diesem Zusammenhang noch mal eindringlich auf das Verbot der Benutzung eines Handys während der Fahrt hinweisen. Vor diesem Hintergrund wurden am Wochenende auch zielgerichtete Kontrollen in und um Soltau vorgenommen. Dabei wurden insgesamt 15 Fahrzeugführer gestoppt, denen in erster Linie die Gefahren der Handybenutzung während der Fahrt aufgezeigt wurden. Die betroffenen Autofahrer erwartet aber auch jeweils ein Bußgeld von 100 Euro und ein Punkt in der “Verkehrssünderdatei” in Flensburg.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.