Lokales

Arthur Millers “Tod eines Handlungsreisenden” zieht das Publikum in der Stadthalle sofort in seinen Bann

Zwischen Träumen und Verzweiflung

Während Sohn Happy (Jean Paul Baeck, links) die Welt der Familie leicht und meist optimistisch sieht, verzweifelt Sohn Biff (Julian Härtner, rechts) an den Anforderungen seines Vaters Willy Lohman (Helmut Zierl, Mitte). hbh
Während Sohn Happy (Jean Paul Baeck, links) die Welt der Familie leicht und meist optimistisch sieht, verzweifelt Sohn Biff (Julian Härtner, rechts) an den Anforderungen seines Vaters Willy Lohman (Helmut Zierl, Mitte). hbh
WALSRODE - 27. November 2018 - 09:00 UHR - VON REDAKTION

Um es vorwegzunehmen: Die Vorstellung von Arthur Millers “Tod eines Handlungsreisenden” in der Stadthalle Walsrode am Freitagabend war ein nur sehr schwer zu übertreffendes Erlebnis für jeden Einzelnen im Saal. Das Geschehen auf der Bühne

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 9% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung