Meinung

Rainer Backhaus aus Gilten entgegnet dem Leserbrief “Kein Platz für Vögel und Insekten”

“Der Bauer bleibt weiterhin der Schuldige”

GILTEN - 29. Mai 2018 - 13:55 UHR - VON ROLF HILLMANN

So so, die Lerche stirbt aus - ürigens unser achthäufigster Brutvogel. In der Gemarkung Gilten stimmt das nicht. Dort kann ich sie jedes Jahr sehr häufig im Frühjahr beobachten und mich an ihrem Gesang erfreuen. Ich stelle aber fest, dass besonders junge Leute gar nicht mehr wissen, wie sie singt oder aussieht.Die Lerche nutzt die Felder als Habitat

Sie haben erst 11% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.