Der Aufsteiger gewinnt nach einem 0:2-Rückstand in der Fußball-Landesliga noch hoch mit 7:3 gegen den TSV Gellersen.

Minke legt den Schalter um für Lindwedel

Lukas Minke (Zweiter in Blau v.l.) erzielte in dieser Szene - eingerahmt von sechs Gegenspielern - mit einem Kopfball den 1:2-Anschlusstreffer für seinen SV Lindwedel-Hope. Das war die Initialzündung im Landesliga-Heimspiel gegen den TSV Gellersen. Am Ende gewann der Aufsteiger noch hoch mit 7:3 und feierte damit einen zweiten Saisonsieg im fünften Spiel. Foto: Oetjen
Lukas Minke (Zweiter in Blau v.l.) erzielte in dieser Szene - eingerahmt von sechs Gegenspielern - mit einem Kopfball den 1:2-Anschlusstreffer für seinen SV Lindwedel-Hope. Das war die Initialzündung im Landesliga-Heimspiel gegen den TSV Gellersen. Am Ende gewann der Aufsteiger noch hoch mit 7:3 und feierte damit einen zweiten Saisonsieg im fünften Spiel. Foto: Oetjen
LINDWEDEL - 04. September 2022 - 18:48 UHR - VON HEIKO OETJEN

Jaaaaa!”, aus vielen Lindwedeler Kehlen kam der Jubelschrei nach dem sensationell hohen 7:3-Heimsieg gegen den TSV Gellersen in der Fußball-Landesliga. Der Aufsteiger hatte dabei “gegen eine gestandene Landesliga-Truppe” (wie Heim-Coach

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung