/nordseepiraten-in-dorfmark_307_112165401-21-.html/ / 1

Das Kindertheater “Schnurzepiepe” ist wieder zu Gast beim Heimatverein.

Nordseepiraten in Dorfmark

Tanja und Felix Wegner sind mit ihrem Kindertheater “Schnurzepiepe” und dem selbst geschriebenen Stück “Die Nordseepiraten” in Dorfmark zu Gast. Foto: Schnurzepiepe
Tanja und Felix Wegner sind mit ihrem Kindertheater “Schnurzepiepe” und dem selbst geschriebenen Stück “Die Nordseepiraten” in Dorfmark zu Gast. Foto: Schnurzepiepe
DORFMARK - 06. Juni 2022 - 06:00 UHR - VON REDAKTION

Die Piratin Möwen-Martha und der Pirat Krabben-Kalle träumen davon, die See zu erobern und gefürchtet zu sein, wie einst ihr Vorbild Klaus Störtebeker. Dafür brauchen sie erstmal ein Schiff. Doch wer wird dann der Kapitän, oder gibt es eine Kapitänin?! Ein Wettstreit beginnt, der ihre Freundschaft auf die Probe stellt. Werden sie am Ende den Anker lichten und sagenumworbene Schätze finden?

Zu dem Abenteuer “Die Nordseepiraten” über Mut, Langeweile, Streitkultur, Mannschaftsgeist und das wilde, unverwechselbare Piratenleben lädt der Heimatverein für das Kirchspiel Dorfmark alle Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren für Sonntag, 12. Juni, ins Heimathaus, Marktstraße 1, ein.

Das mobile Kindertheater “Schnurzepiepe”

Seit zwölf Jahren betreiben die beiden Theaterpädagogen Tanja und Felix Wegner erfolgreich ihr mobiles Kindertheater “Schnurzepiepe”, mit dem sie in Bremen und Niedersachsen unterwegs sind und zumeist in Kindertagesstätten und Grundschulen auftreten. Mit viel Liebe zum Detail arrangieren sie nicht nur ihre Stücke, sondern auch das Bühnenbild und die Kostüme. Der persönliche Kontakt zu den drei- bis zehnjährigen Zuschauern liegt ihnen besonders am Herzen. “Wir singen nicht nur mit den Kindern, sondern wir unterhalten uns hinterher auch mit ihnen über die Geschichte und teilen unsere Erlebnisse miteinander.” So haben die Kinder und die Schauspieler die Möglichkeit, sich persönlich zu begegnen und sich gegenseitig Fragen zu stellen. Und natürlich dürfen die jungen Zuschauer auch einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Das Stück dauert 45 Minuten. Die Vorstellung beginnt um 15.30 Uhr. Einlass ist bereits ab 15 Uhr. Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im Freien statt. Der Eintritt ist frei, der Heimatverein bittet um eine Spende.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: