/sommerkonzert-der-chre-am-sonntag_307_112172031-21-.html/ / 1

Kinder- und Jugendensembles treten in der Stadtkirche auf.

Sommerkonzert der Chöre am Sonntag

Die Chorgruppen singen ein buntes, sommerliches Programm von peppigen Kanons und Kinderliedern bis zu moderner Kirchenmusik. Fotos: Holger Brandt
  • Bild 21
Die Chorgruppen singen ein buntes, sommerliches Programm von peppigen Kanons und Kinderliedern bis zu moderner Kirchenmusik. Fotos: Holger Brandt
WALSRODE - 02. Juli 2022 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Endlich mal wieder ein großer Auftritt vor vielen Zuhörern - darauf freuen sich die vier- bis über 20-jährigen Kinder und Jugendlichen aus den altersgestaffelten Chorgruppen vom Zwergenchor bis zum Jungen Chor und treten am morgigen Sonntag ab 17 Uhr gemeinsam in der Stadtkirche Walsrode auf. Eine Stunde lang soll es gute Laune und ein buntes Programm bei freiem Eintritt geben, mit anschließendem Getränkeausschank vor der Kirche.

Die Chorgruppen singen ein buntes, sommerliches Programm von peppigen Kanons und Kinderliedern bis zu moderner Kirchenmusik, Oldies und Pop. Beim “Earth Song” von Michael Jackson schauen die Kinderchormädchen über den musikalischen Tellerrand und klinken sich beim Jungen Chor ein. Beim Oldie “Bridge over troubled Water” singt die Kurrende gleich in zwei Stimmen mit den Jugendlichen zusammen, um schon einmal in die nächste Chorgruppe hineinzuschnuppern.

###BIILD_02###

Zwischendurch stellen sich die Chöre in Interviews oder eigenen kleinen Moderationen vor. Constanze Rahn und Holger Brandt leiten die Chöre; Jana Kleiber begleitet am Klavier. Insgesamt sind es sechs Gruppen, in die sich die Kinder- und Jugendchorarbeit gliedert: Zwergenchor (ab fünf Jahren), Spatzenchor (ab 1. Klasse), Kinderchor für Jungen (ab ca. 2. Klasse), Kinderchor für Mädchen (ab 3. Klasse), Kurrende (ab 5. Klasse), Junger Chor (ab 8. Klasse). Und seitdem Constanze Rahn als Leiterin der jüngsten dabei ist, finden die Chöre als gemeinsames Angebot der Gemeinden Düshorn, Meinerdingen und Walsrode statt. Kantor Holger Brandt freut sich über diese Entwicklung, denn de facto reichten die Chöre schon immer über Gemeindegrenzen hinweg.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: