bedeckt
7 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Sport

/sport/aktuelle-basketball-saison-vorzeitig-beendet_11_111859909-21-.html/ / 1

TV Jahn Walsrode blickt nach letzten Spielen zuversichtlich nach vorne / U14 zahlt Lehrgeld

Aktuelle Basketball-Saison vorzeitig beendet

Aus und vorbei: Die Basketball-Saison 2019/20 ist vorzeitig beendet worden. Archivfoto: TVJ Walsrode
Aus und vorbei: Die Basketball-Saison 2019/20 ist vorzeitig beendet worden. Archivfoto: TVJ Walsrode
WALSRODE - 19. März 2020 - 14:04 UHR - VON REDAKTION

“Zum Glück konnten die Mustangs ihren Teil der Bezirksoberliga-Saison trotz des nun geltenden Stopps des Spielbetriebs regulär zu Ende spielen”, freut sich Gerd Bartels, Team-Sprecher der Basketball-Herren des TV Jahn Walsrode.

Das letzte Spiel stand auswärts bei den Bremer Friesen auf dem Plan. Das Team war mit neun Spielern nur mäßig besetzt, und gleich zu Beginn zeigte sich, dass dies ein Nachteil sein würde. Die Schiedsrichter ließen viel laufen, was dem physischen Spiel der Gastgeber sehr entgegenkam. Dennoch kamen die Mustangs gut ins Spiel und konnten unter anderem durch Fastbreaks das erste Viertel mit 23:14 für sich verbuchen.

Danach war das Team, unter andrem durch die Verletzung von Hendrik Remmel geschockt, spielte wesentlich fahriger und hatte dann den Vorsprung zur Halbzeit komplett eingebüßt. Zusätzlich fingen die Schiedsrichter an, sehr kleinlich zu pfeifen, was bei den Gästen aus Walsrode zu Foulproblemen führte. Das Spiel blieb bis zum Ende spannend, und Philipp Romanik traf durch einen getroffenen Freiwurf zum Ausgleich - es ging zum ersten Mal seit Jahren in die Verlängerung. Dabei hatten die Friesen dann einfach von der Auswechselbank mehr zuzusetzen, dadurch mehr Luft und gewannen am Ende mit 90:84. Insgesamt kann das Team mit dem fünften Platz als Aufsteiger zufrieden sein.

Auch die männliche U14 “Walsrode Youngsters” von Trainer Jörg Schuck hatte ein Auswärtsspiel in Bremen. Beim TuS Huchting sammelte das junge Team, das seine erste Saison spielt, weitere Erfahrung. Zu Beginn gerieten die Gäste schnell in Rückstand, da zu lässig verteidigt wurde und auch die Trefferquote schwach war. Zur Halbzeit lagen die Youngsters mit über 20 Punkten hinten, gewannen dann aber sogar das dritte Viertel und konnten das letzte Viertel ausgeglichen gestalten, sodass am Ende nur eine 54:66-Niederlage zustande kam. “Schade, dass das Rückspiel zu Hause ausfällt”, meinte der Trainer, denn er und das Team sind zuversichtlich für die kommende Saison, nach entsprechender Vorbereitung, sich besser zu präsentieren.

U14 Kader/Punkte: Aimee Sofia Aigner (7), Bryan-Maxwell Führer (2), Benubis David (4), Noa Kalender (11), Niklas Kuhn (6), Tristan Albrecht (16), Luca Neumann (8)

Herren Kader/Punkte:

Hendrik Remme (6), Philipp Romani (26), Patrick-Marcus Bösling (1), Matthias Alvermann (12), Carsten Kayser, Anselm Kruse (15), Sebastian Baden (4), Till Möller (11), Pascal Burmester (9).

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.