Sport

Rasantes Umspringen zwischen Germania Walsrode und SV Hodenhagen

Axel Fröhlichs Rückwärtsdreh auf dem Trainer-Karussell

Axel Fröhlich (li.) in seiner Abschiedssaison im Herbst 2013 beim SV Hodenhagen neben seinem damaligen Co-Trainer und vorübergehenden Vertreter Stefan Krüger. Nach dem turbulenten Trainer-Beben  in Walsrode und Hodenhagen wechselt Fröhlich nun innerhalb von sechs Tagen die Stühle und kehrt zurück zu seinem Heimatverein. Foto: Archiv
Axel Fröhlich (li.) in seiner Abschiedssaison im Herbst 2013 beim SV Hodenhagen neben seinem damaligen Co-Trainer und vorübergehenden Vertreter Stefan Krüger. Nach dem turbulenten Trainer-Beben in Walsrode und Hodenhagen wechselt Fröhlich nun innerhalb von sechs Tagen die Stühle und kehrt zurück zu seinem Heimatverein. Foto: Archiv
HODENHAGEN/WALSRODE. - 14. Dezember 2015 - 20:00 UHR

 Das Trainer-Karussell dreht sich weiter mit nie zuvor erlebtem Tempo im hiesigen Fußball-Kreis. Wahrlich atemberaubend wirkt das Kulissenschieben per Wimpernschlag von und mit Axel Fröhlich in der Hauptrolle: Nur sechs Tage nach seinem (offiziellen) abrupten Abschied bei Germania Walsrode hat Fröhlich den ebenfalls  nach fast

Sie haben erst 21% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.