Sport

Handball-A-Jugend-Bundesliga: Heidmarker überraschen sich selbst mit grandioser Leistung

Das Schlagwort des Tages: „Unglaublich!“

Komm' in unsere Arme: Thore Herzberg (r.) und Florian Pröhl (Nr. 4) wussten, bei wem sie sich zu bedanken hatten nach dem 32:27-Triumph über TUSEM Essen – Torhüter Andre Libera wuchs förmlich über sich hinaus  und entnervte den Gegner dermaßen, dass die Gäste sich fast nicht mehr trauten, aufs Tor zu werfen.
Komm' in unsere Arme: Thore Herzberg (r.) und Florian Pröhl (Nr. 4) wussten, bei wem sie sich zu bedanken hatten nach dem 32:27-Triumph über TUSEM Essen – Torhüter Andre Libera wuchs förmlich über sich hinaus und entnervte den Gegner dermaßen, dass die Gäste sich fast nicht mehr trauten, aufs Tor zu werfen.
10. September 2012 - 22:00 UHR

 „Tränen lügen nicht!“ – Thomas Grittner, Trainer der A-Jugend der HSG Heidmark, wurde nach dem grandiosen 34:27-Auftaktsieg in der Jugend-Bundesliga gegen TuSEM Essen (wie aktuell berichtet) von seinen Gefühlen

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung