Sport

Heidmarker Handballer atmen nach Sieg gegen Clenze tief durch

"Der Wumms aus dem Rückraum hat uns gefehlt!"

Nicht zum Aushalten: Während des Spiels gegen die SG Südkreis Clenze spricht dieses Bild Bände über die Leistung der HSG Heidmark: Der verletzte Florian Pröhl und Seyidhan Özdogan (v.r.) können es auf der Auswechselbank kaum fassen, wie viele Torchancen vergeben wurden und wie der Tabellenführer spielerisch komplett versagte. Foto: ho
Nicht zum Aushalten: Während des Spiels gegen die SG Südkreis Clenze spricht dieses Bild Bände über die Leistung der HSG Heidmark: Der verletzte Florian Pröhl und Seyidhan Özdogan (v.r.) können es auf der Auswechselbank kaum fassen, wie viele Torchancen vergeben wurden und wie der Tabellenführer spielerisch komplett versagte. Foto: ho
DORFMARK - 26. Februar 2018 - 20:00 UHR - VON HEIKO OETJEN

  Wie Sieger sahen die Landesliga-Handballer der HSG Heidmark am Sonnabend nach dem 24:23-Heimerfolg gegen die SG Südkreis Clenze (wie aktuell berichtet) nun wirklich nicht aus. Unmittelbar nach dem Schlusspfiff brach der eine oder andere

Sie haben erst 18% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat