Sport

Verdienter Erfolg im Bezirksliga-Derby gegen Hodenhagen / Trainer-Entschuldigung / Germania mit 2:2

Essel jubelt nach 2:0-Sieg: „Hurra, wir leben noch!“

Viele Chancen vergeben: So wie in dieser Szene Essels Julien Ernst (r.) zwar Hodenhagens Marcel Peppel stehen lässt, aber das Tor verfehlt, ging es den Gastgebern sehr oft. Doch trotzdem feierten die Hausherren einen verdienten 2:0-Sieg und beendeten damit nach zehn (!) Pleiten in Folge ihre schwarze Serie
Viele Chancen vergeben: So wie in dieser Szene Essels Julien Ernst (r.) zwar Hodenhagens Marcel Peppel stehen lässt, aber das Tor verfehlt, ging es den Gastgebern sehr oft. Doch trotzdem feierten die Hausherren einen verdienten 2:0-Sieg und beendeten damit nach zehn (!) Pleiten in Folge ihre schwarze Serie
22. April 2013 - 00:00 UHR

Lutz Pralle, Platzsprecher des SV Essel, fand die richtigen Worte zum Bezirksliga-Derby gegen den SV Hodenhagen am Sonnabend. Vor dem Spiel mahnte er nach zuletzt zehn (!) Niederlagen und dem praktisch besiegelten Abstieg der Gastgeber die Mannschaft:

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung