Sport

Bezirksliga-Nachlese: Hodenhagen richtet sich an Punktgewinn auf / Ayik schon der "Anführer"

Fröhlich froh über "gefühlten Sieg"

Hinter die Bande verbannt:  Der Schein trügt: Entspannt saß Hodenhagens Trainer Axel Fröhlich wirklich nicht beim Spiel gegen den VfL Westercelle in seinem obligatorischen Angler-Stuhl. Vielmehr beorderte ihn der Schiedsrichter hinter die kleine Mauer, die das Spielfeld abgrenzt. Der Coach hatte sich zu sehr aufgeregt.
Hinter die Bande verbannt: Der Schein trügt: Entspannt saß Hodenhagens Trainer Axel Fröhlich wirklich nicht beim Spiel gegen den VfL Westercelle in seinem obligatorischen Angler-Stuhl. Vielmehr beorderte ihn der Schiedsrichter hinter die kleine Mauer, die das Spielfeld abgrenzt. Der Coach hatte sich zu sehr aufgeregt.
27. August 2013 - 00:00 UHR

Im dritten Saisonspiel sprang (wie aktuell berichtet) endlich der erste Punkt für den SV Hodenhagen in der  Bezirksliga heraus. Für Trainer  Axel Fröhlich war das 1:1-Unentschieden gegen den bis dahin dreimal siegreichen VfL

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung