Sport» Fussball

/sport/fussball/2500-euro-fuer-tafel-erarbeitet_111_112030873-21-.html/ / 1

Leinetaler Spenden-Challenge mit Scheckübergabe erfolgreich beendet

2500 Euro für Tafel “erarbeitet”

Übergabe des Spendenschecks von Einracht Leinetal an die Tafel in Schwarmstedt. Foto: Leinetal
Übergabe des Spendenschecks von Einracht Leinetal an die Tafel in Schwarmstedt. Foto: Leinetal
SCHWARMSTEDT - 31. Mai 2021 - 13:45 UHR - VON REDAKTION

Im Mai nahm die Leinetaler Spenden-Challenge mit der Scheckübergabe die letzte Etappe eines langen und kraftkostenden Marathons. Ganze 2500 Euro konnten die sportbegeisterten Eintracht-Fußballerinnen und -Fußballer, weitere Mitglieder und Sponsoren für den guten Zweck sammeln. Diese Summe kommt nun der Walsroder Tafel, Ausgabeort Schwarmstedt, zu Gute.

Dadurch soll zum einen allen Personen, die die Walsorder Tafel in Schwarmstedt aufsuchen, geholfen werden, durch diese schwere Zeit zu kommen. Zum anderen soll die Arbeit der 18 ehrenamtlichen Helfenden gewürdigt werden, die sich schon seit 15 Jahren für die Tafel in Schwarmstedt engagieren.

“Als wir gehört haben, dass wöchentlich über 100 Personen über die Tafel versorgt werden, wurde uns die Wichtigkeit dieses Vereins noch mal bewusst”, erklärte Eintracht-Trainer Thomas Kremer. “Als wir den Spendencheck übergeben und die Dankbarkeit der Menschen gespürt haben, wurde uns sofort klar, es soll kein einmaliges soziales Projekt gewesen sein”, ergänzt Co-Initiator Marvin Eberlein.

Eintracht Leinetal und die JSG Leinetal bedanken sich bei allen Aktiven, die diesen Erfolg durch ihren sportlichen Einsatz erst möglich gemacht haben. Vom 6. Dezember bis zum 6. Januar 2021 waren über 80 Personen entweder auf dem Rad, als Läufer oder als Jongleur mit dabei. Besonders stark war dabei die Leistung der JSG Leinetal U14, die insgesamt mehr als 1000 Kilometer gelaufen und 140.000 Mal jongliert hat.

Mit von der Partie war auch eine Handvoll lokaler Sponsoren, die die absolvierten Kilometer und Ballrotationen finanziell entlohnten.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.