Sport» Fussball

/sport/fussball/bislang-groesste-resonanz-beim-seniorentreffen-der-fussballer_111_111779953-21-.html/ / 1

67 Oldies genießen Spaß und besonderes Miteinander des Kreisverbandes in Kirchboitzen / Johann Marcovich gewinnt Torwandschießen

Bislang größte Resonanz beim Seniorentreffen der Fußballer

Insgesamt 67 Teilnehmer sorgten beim Seniorentreffen des Fußball-Kreisverbandes Heidekreis für eine stolze Kulisse bei der diesmal vom SV Kirchboitzen ausgerichteten Veranstaltung. Foto: red
Insgesamt 67 Teilnehmer sorgten beim Seniorentreffen des Fußball-Kreisverbandes Heidekreis für eine stolze Kulisse bei der diesmal vom SV Kirchboitzen ausgerichteten Veranstaltung. Foto: red
WALSRODE - 30. September 2019 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

Kirchboitzen. Kürzlich fand das traditionelle Seniorentreffen des NFV-Heidekreises für die Fußballvereine aus dem Südkreis in Kirchboitzen statt. Verantwortlich für diese Veranstaltung zeichnete der Kreisehrenamtsbeauftragte und Sozialwart Karl-Ernst Bockelmann sowie ein Helferteam des SV Kirchboitzen unter der Federführung von Bernd Grochotzky und Wolfgang Zobel.

Der SV Kirchboitzen hatte sich aufgrund des 100-jährigen Vereinsjubiläums um die Ausrichtung beworben. Dass die “Boitzer” jede Menge Erfahrungen mit Veranstaltungen haben, merkte man ihnen an. Bereits zum 9. Mal richteten sie diese Veranstaltung aus, die für alle Fußballsenioren ab dem 50. Lebensjahr gedacht ist.

Nach den Grußworten vom 1. Vorsitzenden des SV Kirchboitzen Helmut Schäfer und dem Kreisvorsitzenden Heinrich Eickhoff sowie einem ehrenvollen Gedenken an die verstorbenen Senioren begann der “offizielle Teil” mit einer reichhaltigen Kuchentafel. Im Anschluss konnten die Fußball-Senioren das Frauenspiel der 1. Kreisklasse West zwischen der SG Nordheide und SV Böhme II verfolgen. Eine so große Kulisse hatten die Frauen-Teams sicherlich bisher auch noch nicht erlebt. Nebenbei fand ein Torwandschießen statt, das Johann Marcovich (TSV Ahlden) mit drei Treffern für sich entschied. Vor und nach dem obligatorischen Gruppenfoto fanden bei absolut gutem Wetter viele Gesprächsrunden statt. Zum Abschluss wurde gegrillt.

Der NFV Heidekreis zeigte sich mehr als angenehm überrascht von der großen Resonanz. Mit 67 Teilnehmern war es die höchste Beteiligung seit 1996. Überhaupt war es bei den beiden Veranstaltungen im Nord- und Südkreis mit insgesamt 170 Teilnehmern die höchste Beteiligung seit Bestehen dieser Veranstaltungen, die bereits 1980 erstmalig ausgetragen wurde. Ebenso haben in diesem Jahr zur Freude der Vefranstalter auch etwas jüngere Senioren an dem Treffen teilgenommen, das vom Kreisfußballverband alljährlich bezuschusst wird. Abschließend überreichte der SV Kirchboitzen noch jedem Teilnehmer eine DVD sowie ein Jubiläumsheft vom diesjährigen Vereinsjubiläum. Mit Dankesworten der Fußballer und des NFV-Heidekreises für die gute Organisation und Bewirtung endete die Veranstaltung. Für das Jahr 2020 wird noch ein Ausrichter gesucht, denn im Jahr 2021 wird man aufgrund des anstehenden Jubiläums des TSV Grethem-Büchten erneut in Grethem zu Gast sein.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.