Sport» Fussball

“Alte Dame” aus Walsrode der Top-Favorit auf den Titel / Neuer Trainer Lawitzki setzt auf “Kampf und Einsatz”

“Wieder Spaß haben” das Germanen-Ziel

Viele neue Gesichter bei Bezirksliga-Absteiger Germania Walsrode (von links): Niklas Mohr, Lorenzo und Loris Gianfranceso, Trainer Piotr Lawitzki, Nico Meyer, Tim Reimann und Marcin Wisniewski (von links), wobei noch einige auf dem Bild fehlen. ho
Viele neue Gesichter bei Bezirksliga-Absteiger Germania Walsrode (von links): Niklas Mohr, Lorenzo und Loris Gianfranceso, Trainer Piotr Lawitzki, Nico Meyer, Tim Reimann und Marcin Wisniewski (von links), wobei noch einige auf dem Bild fehlen. ho
WALSRODE - 19. Juli 2019 - 18:00 UHR - VON HEIKO OETJEN

Ungewohntes Bild in der Kreisliga: Hinter dem Vereinsnamen Germania Walsrode steht keine “II”. Denn nach dem erstmaligen Abstieg (via Relegation) tritt in der am 11. August beginnenden Saison die I. Herren der SGW auf Kreisebene an. Und anders

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 7% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung