Sport

Sechs Tore gegen Auetal und Sturm an Spitze mit neuem Trainerduo Strehl/Strehl

Germania Walsrode: Viel Laufarbeit nicht nur beim Jubeln

Gleich sechs Mal durften Walsrodes Spieler zur Jubel-Traube zusammen eilen, wie hier nach dem Treffer von Rafal Zyzak (l.), eskortiert von Nico Stradtmann, dem neuen Kapitän Timo Weiß (Nr. 10), Neu-Trainer Christian Strehl und dem neuen Abwehr-Riesen Robin Schroeb (v.li.). Foto: tk
Gleich sechs Mal durften Walsrodes Spieler zur Jubel-Traube zusammen eilen, wie hier nach dem Treffer von Rafal Zyzak (l.), eskortiert von Nico Stradtmann, dem neuen Kapitän Timo Weiß (Nr. 10), Neu-Trainer Christian Strehl und dem neuen Abwehr-Riesen Robin Schroeb (v.li.). Foto: tk
WALSRODE - 21. August 2017 - 20:00 UHR

Neun Tore in zwei Spielen: Germania Walsrode scheint sich offenbar buchstäblich frei zu schießen von der Last des jähen Abgangs von Ex-Trainer Jesco Rohde unmittelbar vor Saisonstart. Nach dem 3:2-Auftaktsieg beim TSV Borstel-Sangenstedt

Sie haben erst 18% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat