Sport

/sport/gold-medaillen-fuer-lea-dumke-und-fabian-boettcher_11_111781982-21-.html/ / 1

Erstes Turnier für Bomlitzer Taekwondo-Kämpfer im Niedersachsenkader

Gold-Medaillen für Lea Dumke und Fabian Böttcher

Malte Dumke, Jennifer Dumke, Lea Dumke und Fabian Böttcher (v.l.) von der SG Bomlitz-Lönsheide freuen sich über die Taekwondo-Medaillen. Foto: red
Malte Dumke, Jennifer Dumke, Lea Dumke und Fabian Böttcher (v.l.) von der SG Bomlitz-Lönsheide freuen sich über die Taekwondo-Medaillen. Foto: red
BOMLITZ - 04. Oktober 2019 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

Die beiden Taekwondoka der SG Bomlitz-Lönsheide, Lea Dumke und Fabian Böttcher, trainieren aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen im Vollkontaktkampf seit einiger Zeit mit dem Landeskader der Niedersächsischen-Taekwondo-Union. Dabei zeigten sie im Training ebenfalls gute Leistungen und wurden aus diesem Grund vom Landestrainer für den Niedersachsenkader auf der internationalen Norddeutschen Meisterschaft in Pinneberg nominiert.

Lea Dumke wurde dabei vom Landestrainer Hayati Yardim gecoacht und konnte in einem intensiven Kampf ihre Gegnerin aus Dänemark dominieren. In der dritten Runde hatte sich Lea Dumke einen Vorsprung von 20 Punkten erarbeitet, was zu einem vorzeitigen Ende des Kampfes aufgrund der Überlegenheit führte. Lea Dumke konnte sich dadurch den verdienten ersten Platz und damit die Goldmedaille sichern.

Fabian Böttcher wurde durch den Bomlitzer Coach Malte Dumke während seines Kampfes begleitet. Fabian musste gegen einen schweren Gegner bestehen und zu Anfang einige Treffer wegstecken. Über die Runden stellte sich Böttcher sehr gut auf den Gegner ein und konnte seinerseits viele gute Treffer landen. Dies führte am Ende der dritten Runde dazu, dass Fabian Böttcher seinen Kampf nach Punkten gewann und sich somit ebenfalls die Goldmedaille sichern konnte.

Auch Jennifer Dumke ging in Pinneberg an den Start und musste sich gegen die amtierende Deutsche Meisterin beweisen. Jennifer ließ sich davon nicht beeindrucken, zeigte einen starken Kampf und absoluten Siegeswillen. Am Ende musste sie sich ihrer starken Gegnerin knapp geschlagen und mit der Silbermedaille zufriedengeben.

Mit Finn-Norick Tiedke wurde auch wieder ein Kampfrichter aus Bomlitzbeim Turnier in Pinneberg an den Wettkampfflächen eingesetzt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.