Sport» Handball

Handball-Oberliga: HSG verliert 19:31 bei Eintracht Hildesheim 19:31 / Lippert: “Kein Beinbruch”

Deutliche Abfuhr für Heidmarker Frauen

Sonja Wortmann (am Ball) erzielte zwar das erste Tor des Tages in Hildesheim, doch danach mussten Heidmarks Frauen sich deutlich geschlagen geben. Archivfoto: Thomas Künning
Sonja Wortmann (am Ball) erzielte zwar das erste Tor des Tages in Hildesheim, doch danach mussten Heidmarks Frauen sich deutlich geschlagen geben. Archivfoto: Thomas Künning
09. Februar 2020 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

Beim Tabellenfünften der Handball Oberliga, Eintracht Hildesheim, gab es am späten Sonnabend-Abend für die Frauen der HSG Heidmark eine 19:31 Niederlage. “Der Gegner war an diesem Tag sehr gut drauf, wir eher nicht”, erklärte Trainer Thorsten

Sie haben erst 13% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat