Sport» Handball

Handball-Verbandsliga: Heidmarker “Last Second”-Sieg in Horneburg

Jakob Ohlau “kalt wie eine Hundeschnauze” - 27:26

Florian Pröhl (beim Wurf) erzielte acht Treffer für die HSG Heidmark beim glücklichen, aber letzt verdienten 27:26-Auswärtserfolg beim VfL Horneburg. Archivfoto: H. Oetjen
Florian Pröhl (beim Wurf) erzielte acht Treffer für die HSG Heidmark beim glücklichen, aber letzt verdienten 27:26-Auswärtserfolg beim VfL Horneburg. Archivfoto: H. Oetjen
DORFMARK - 19. Januar 2020 - 14:00 UHR - VON HEIKO OETJEN

26:26, letzte Sekunde des Spiels der Handball-Verbandsliga Nordsee beim VfL Horneburg, Siebenmeter für HSG Heidmark. Wer übernimmt nun die große Verantwortung? “Machst du ihn rein?”, fragte Patrick Zahn, der zuvor bei sieben Versuchen zweimal

Sie haben erst 10% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat