Sport» Handball

Handball: Heidmark-Herren “völlig leblos” beim 22:40 in Stadtoldendorf

“Kaffeefahrt”: Brammers scharfe Kritik nach Debakel

Auf ganzer Linie enttäuschten die Verbandsliga-Herren der HSG Heidmark am Sonntagabend beim 22:40-Debakel in Stadtoldendorf. Auch Florian Pröhl (Beim Wurf) traf nur einmal. Archiv
Auf ganzer Linie enttäuschten die Verbandsliga-Herren der HSG Heidmark am Sonntagabend beim 22:40-Debakel in Stadtoldendorf. Auch Florian Pröhl (Beim Wurf) traf nur einmal. Archiv
DORFMARK - 01. Oktober 2018 - 08:00 UHR - VON THOMAS KüNNING

In der Handball-Verbandsliga kassierten die Herren der HSG Heidmark am Sonntagabend ein 22:40-Debakel beim bis dahin noch punktlosen Tabellenletzten TV Stadtoldendorf. Trainer Hinrich Brammer übte scharfe Kritik nach dem bislang mit Abstand schwächsten

Sie haben erst 12% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat