Sport

/sport/inklusives-sportfest-walsrode-steigt-am-sonnabend_11_112160224-21-.html/ / 1

Ein buntes Programm für alle Altersklassen ist vorbereitet zum Mitmachen und Zuschauen. Ein inklusives Handballspiel zwischen SV Werder Bremen und HSG Heidmark ist eines der Highlights.

Inklusives Sportfest Walsrode steigt am Sonnabend

Die Arbeitsgruppe, die das 2. Inklusive Sportfest der Stadt Wasrode organisiert hat, freut sich, dass es am Sonnabend, 14. Mai, nun losgeht: Susann Joachim (Lebenshilfe), Heiko Vulsieck (Stadt Walsrode), Priska Wethkamp (Stadt Walsrode), Marcus Bleßmann (Heidewerkstätten), Yannick Weiß (Mittendrin Walsrode), Heelje Ahlborn (KSB Celle), Dana Frost (SB Heidekreis) und Saskia Göbel (TV Jahn Walsrode). Foto: Sportbund Heidekreis
Die Arbeitsgruppe, die das 2. Inklusive Sportfest der Stadt Wasrode organisiert hat, freut sich, dass es am Sonnabend, 14. Mai, nun losgeht: Susann Joachim (Lebenshilfe), Heiko Vulsieck (Stadt Walsrode), Priska Wethkamp (Stadt Walsrode), Marcus Bleßmann (Heidewerkstätten), Yannick Weiß (Mittendrin Walsrode), Heelje Ahlborn (KSB Celle), Dana Frost (SB Heidekreis) und Saskia Göbel (TV Jahn Walsrode). Foto: Sportbund Heidekreis
WALSRODE - 11. Mai 2022 - 10:48 UHR - VON HEIKO OETJEN

Am kommenden Sonnabend, 14. Mai, findet das 2. Inklusive Sportfest Walsrode statt. Rund um die Sporthalle und den Sportplatz am Schulzentrum (Gymnasium) herrscht zwischen 11 und 15 Uhr viel Trubel. “Eine Stadt für alle - gemeinsam Sport erleben” lautet das Motto. Hauptorganisator ist das Netzwerk “Inklusion hoch3” (Stadt Walsrode, Stephansstift und Lebenshilfe) sowie der Sportbund Heidekreis und der TV Jahn Walsrode.

Handballspiel gegen Werder Bremen

Den Auftakt zu der Veranstaltung bildet ein inklusives Handballspiel zwischen der HSG Heidmark und dem SV Werder Bremen, danach gibt es ein buntes Mitmachprogramm. Verpflegungsstände stehen auch parat. Ab 11 Uhr startet das bunte Programm für alle Altersklassen: Fußball-Dart, Kletterwand, Zumba, Badminton, Kinderturnparcours, Minisportabzeichen für alle Kinder bis sechs Jahren und Hüpfburg werden angeboten.

“Ausprobieren, mitmachen und informieren”

“Ausprobieren, mitmachen und informieren”, ruft Dana Frost, Geschäftsführerin des Sportbund Heidekreis, im übertragenen Sinne allen Menschen aus dem Heidekreis zu. Der Eintritt ist frei. Ein tagesaktueller Schnelltest ist notwendig, vor Ort gibt es dafür eine Testmöglichkeit. Neben Frost gehören noch zum Organisationsteam: Susann Joachim (Lebenshilfe), Heiko Vulsieck (Stadt Walsrode), Priska Wethkamp (Stadt Walsrode), Marcus Bleßmann (Heidewerkstätten), Yannick Weiß (Mittendrin Walsrode), Heelje Ahlborn (KSB Celle) und Saskia Göbel (TV Jahn Walsrode).

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.