Sport

/sport/ronja-funck-und-laurenz-badenhop-zur-jugend-dm_11_111721804-21-.html/ / 1

Leichtathletik: Landesmeistertitel für Walsroder Mehrkämpfer

Ronja Funck und Laurenz Badenhop zur Jugend-DM

Ein starkes Team (hinten v.l.): Trainer Andre Funck, Ronja Funck, Mika Funck, Mika-Alexander Woldt, Luka Dierking; (vorne v.l).: Yvonne Maier, Lara Brunkhorst, Elsa Hewekerl und Vivien Heppe glänzten bei der Leichtathletik-Mehrkampf-Landesmeisterschaft. red
Ein starkes Team (hinten v.l.): Trainer Andre Funck, Ronja Funck, Mika Funck, Mika-Alexander Woldt, Luka Dierking; (vorne v.l).: Yvonne Maier, Lara Brunkhorst, Elsa Hewekerl und Vivien Heppe glänzten bei der Leichtathletik-Mehrkampf-Landesmeisterschaft. red
WALSRODE - 31. Mai 2019 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

Bei den Landesmeisterschaften der U16 in Stuhr konnten die Nachwuchsmehrkämpfer des TV Jahn Walsrode großartige Erfolge feiern. Allen voran Ronja Funck (W15) und Laurenz Badenhop (M15) zeigten dabei grandiose Leistungen.

Mit gut 30 Punkten Vorsprung sicherte sich Ronja Funck im Blockmehrkampf Lauf, bestehend aus den Disziplinen 100-Meter-Lauf, 80-Meter-Hürden, Weitsprung, Ballwurf und 2000-Meter-Lauf, den Landesmeistertitel. Besonders hervorzuheben ist dabei ihre 2000-Meter-Zeit von 7:01 Minuten. Diese Zeit hat für die junge Walsroderin eine ganz besondere Bedeutung, denn die Kombination aus der erreichten Gesamtpunktzahl und der zusätzlich geforderten 2000-Meter-Zeit, bedeutet für Funck die Qualifikation für die U16-Mehrkampf-DM im August. Ein riesiger Erfolg für die Nachwuchsathletin, die im abschließenden und entscheidenden 2000-Meter-Lauf einen unglaublichen Biss bewies und um jede Sekunde kämpfte.

Das gleiche Kunststück gelang auch ihrem Teamkollegen Laurenz Badehop, der sich ebenfalls das “Double” aus Landesmeistertitel und DM-Quali sichern konnte. Ebenfalls im Block Lauf startend, deklassierte er die Konkurrenz mit über 100 Punkten Vorsprung. Genau wie seine Teamkameradin wusste er aber auch besonders im, neben der Gesamtpunktzahl, für die DM-Qualifikation entscheidenden 2000-Meter-Lauf zu überzeugen. Mit einer Zeit von 6:21 Minuten nahm er dem Zweitplatzierten auf der Strecke fast eine Minute ab.

Komplettiert wurde das starke Walsroder Ergebnis durch etliche weitere sehr gute Platzierungen. Mika Alexander Woldt (M14) sicherte sich einen hervorragenden zweiten Rang im Blockmehrkampf Wurf (Kugelstoßen, Diskuswurf, Weitsprung, 80-Meter-Hürden, 100-Meter-Sprint). Besonders hervorzuheben ist sein Ergebnis im Kugelstoßen: Dort wuchtete er die vier Kilogramm schwere Kugel auf 10,26 Meter.

Mika Funck (M15) erreichte im Block Sprint/ Sprung (100-Meter-Sprint, 80-Meter-Hürden, Weitsprung, Hochsprung, Speerwurf), den zehnten Rang. Eine tolle Leistung gelang ihm unter anderem im Speerwurf. Er katapultierte das 600 Gramm wiegende Wurfgerät auf 41,78 Meter.

Vivien Heppe (W15) sicherte sich im Block Wurf den zehnten Platz. Eine Altersklasse darunter, in der W14, belegte Lara Brunkhorst den siebten Platz und Teamkollegin Yvonne Maier den elften Rang.

Im Block Sprint/Sprung, sicherte sich Luka Dierking (W15) den 15. Rang. In einem Feld mit gut 35 Teilnehmerinnen ebenfalls eine nicht zu unterschätzende Leistung. Gleiches gilt in der W14 für den 25. Rang von Elsa Hewekerl, die in einem Feld mit fast 50 Teilnehmerinnen startete.

In der Mannschaftswertung, bestehend aus den Team-Mitgliedern Ronja Funck, Elsa Hewekerl, Lara Brunkhorst, Luka Dierking und Yvonne Maier, belegten die Walsroderinnen im Wettkampf mit 15 anderen Teams den vierten Rang.

Insbesondere aber aufgrund der Landesmeistertitel und der DM-Qualifikationen kannte der Jubel im Walsroder Lager am Ende eines langen Wettkampftages kaum Grenzen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.