Sport

Volksbank Lüneburger Heide und Kreissportbünde vergeben "Stern des Sports"

SG Benefeld jubelt über Rang zwei

Erster Platz: Die Volksbank Lüneburger Heide (r. Regionaldirektor Klaus Röhrs) vergab in Bispingen die „Sterne des Sports“. Kreissieger wurde der TV Jahn Schneverdingen (v.r. „Vize“ Rolf Weinreich, Geschäftsführer Martin Skalski und Vorsitzender Hans Jürgen Thömen). Den Preis überreichte Frauenfußball-Bundestrainerin Silvia Neid (Zweite v.r.). Die Laudatio hielt Jochim Homann, Vorsitzender des Heidekreis-Sportbundes (l.).
Erster Platz: Die Volksbank Lüneburger Heide (r. Regionaldirektor Klaus Röhrs) vergab in Bispingen die „Sterne des Sports“. Kreissieger wurde der TV Jahn Schneverdingen (v.r. „Vize“ Rolf Weinreich, Geschäftsführer Martin Skalski und Vorsitzender Hans Jürgen Thömen). Den Preis überreichte Frauenfußball-Bundestrainerin Silvia Neid (Zweite v.r.). Die Laudatio hielt Jochim Homann, Vorsitzender des Heidekreis-Sportbundes (l.).
BISPINGEN/WALSRODE - 16. Juli 2014 - 20:00 UHR

 „Das ist eine tolle Bestätigung unserer Arbeit. Wir sind sehr stolz und freuen uns über diesen zweiten Preis“, jubelte Werner Friedrichsen, der Vorsitzende der SG Benefeld-Cordingen, am Dienstagabend in Bispingen. Ausgezeichnet

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 14% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung